Schon wieder ein Jahr rum. ­čśÄ

In diesen Tagen vor 4 JahrenÔÇŽ
kam mir die Idee f├╝r das Bild. Es ist damals entstanden aus Frust ├╝ber die kahlgebaggerte Bega und einen gebrochenen Finger. Ich hab nicht damit gerechnet, dass es auch nur eine Sau interessiert – schon garnicht im Rest der Welt. 

Dank Euch kam das anders.
Danke daf├╝r. Das bedeutet mir viel. 

Gerne w├╝rde ich jetzt dar├╝ber plaudern, was alles daraus geworden ist und wie es weiter geht. Vielleicht in einem anderen BeitragÔÇŽ

Da sich in den letzten 4 Jahren unfassbar viel in dieser Welt ver├Ąndert hat, schreibe ich jetzt einfach mal ├╝ber die Dinge, die mich gerade besch├Ąftigen.

Der Kern einer Demokratie ist die Meinungsfreiheit und das Wahlrecht. Ich bin nicht der Meinung, dass die Regierung alles richtig macht. 

Das darf hier stehen bleiben, weil wir in einer Demokratie leben. Wer das anders sieht, sollte mal ein paar Tage in Nordkorea verbringen, um den Wert einer Demokratie zu verstehen.

Wer sich ├╝ber die Regierung ├Ąrgert, darf eine andere Partei w├Ąhlen – ist auch dort nichts passendes, darf jeder eine eigene Partei gr├╝nden, in der er seine Meinung ├Âffentlich vertreten kann. Wenn die Mehrheit das ebenso sieht, gehts weiter – wenn man damit alleine steht, kann man noch demonstrieren.
Sollte auch das nichts bringen, bleibt nur noch Gewalt, Frust und die Erkenntnis, dass man mit der eigenen Meinung nicht die Mehrheit abholt.

Vor 4 Jahren war das Wahlrecht auch da – nach meiner Meinung ist es heute wertvoller, wichtiger, entscheidender – gleichzeitig aber auch anf├Ąlliger f├╝r Manipulation und wertloser in der ├Âffentlichen Meinung.