Wie gestaltet man die Freizeit in der Krise? 🤔

Die Hamsterkäufe sind erledigt, die eigenen Regale sind voller Hamster und Freizeitaktivitäten sind abgesagt – jeder kennt das. 🤓
Was macht man nun aus der gewonnenen Freizeit und wie beschäftigt man die lieben kleinen Kinder?

Tip 1: Hamsterballons
Was braucht man?
Hamster, intakte Lunge, Strohhalm, Bambusstöcke und etwas Paketband.
Los gehts:
Den Hamster kräftig mit dem Strohhalm in der dafür vorgesehenen Öffnung bis zur gewünschten Größe aufpusten. Öffnung zuhalten, Strohhalm gegen Bambusstock tauschen und die Öffnung mit dem Paketband abdichten. Fertig. 👍
Nach dem Spiel einfach alles wieder lösen und den Hamster loslassen. Mit lustigem Geräusch leert er sich selbst wieder im Flug.

(Achtung, Satire! Nicht nachmachen! Für dieses Bild wurde kein echter Hamster zum Ballon!)